News

  • Hart. Härter. Höllencamp - "Wer hält durch?"

    09/2018

     Unser neues Prime Time Format Hart. Härter. Höllencamp - "Wer hält durch?" wird ab dem 13.09.2018 jeden Donnerstag um 20:15 auf ProSiebenMaxx ausgestrahlt.  

     
  • "Die Springer"

    07/2018

    Unsere neue Bundeswehr Web-Soap "Die Springer" startet ab dem 23.07.2018 auf dem YouTube Channel Bundeswehr Exclusive.  

     
  • Drehstart "Zersetzt"

    03/2018

    Gerade haben die Dreharbeiten in Berlin für den großen SAT.1 Themenabend begonnen. Die Verfilmung des True Crime Bestsellers "Zersetzt" unseres Joint Venture Parnters Prof. Tsokos übernimmt für uns Ivo Beck (Bavaria/ Ninety Minute Film). Die Doku zum wahren Fall wird von unserem Executive Producer Ralph Becker umgesetzt.

     
  • Die neue Sixt Arbeitgeber-Kampagne

    01/2018

    Jetzt online: die neue Sixt Arbeitergeber - Kampagne mit unseren Web Clips unter Sixt.de/Jobs

     

Reportage: Afrikas Arche Noah

Harnas_Logo07/2010

Die Harnas Wildlife Farm, in der Nähe von Gobabis (Nordöstlich von Windhoek), ist eine Arche Noah für Wildtiere in Namibia und wird von Stars wie z.B. Angelina Jolie unterstützt. Hier werden verletzte, gefangene oder ausgesetzte Tiere aufgenommen und liebevoll gepflegt.

Read More

1978 nahmen die Farmer Nick und Marieta van der Merwe ihr erstes misshandeltes Tier bei sich auf. "Harnas" ist Afrikaans und bedeutet "Schutz". Die van der Merwes betrachten ihre Farm als Zufluchtsort. Mehr als 25 Tierarten leben heute in dem exotischen Tierheim: 24 Geparden, 18 Löwen, 14 Leoparden, 27 Wildhunde, ein Honigdachs, 37 Paviane, sechs Stachelschweine und drei Krokodile. Die van der Merwes führen das Projekt gemeinsam mit ihren drei erwachsenen Kindern und 19 Angestellten . Ohne staatliche Unterstützung rettet und pflegt die Familie mit Hilfe von Spenden und freiweilligen Helfern die Tiere. Seit fünf Jahren haben Touristen die Möglichkeit, die Farm zu besuchen und hautnah Kontakt mit zahmen Großkatzen aufzunehmen.

Die Tiere auf Harnas haben vieles durchgemacht: Es gibt typische Tierheim-Bewohner wie Paviane, die an einen Pfahl gekettet und von ihrem Besitzer gequält wurden, oder Mangusten, die als Haustiere gehalten und zu groß wurden. Es gibt Tiere, die auf Harnas geboren wurden und es gibt die so genannten Problemtiere: meist wilde Raubtiere. Diese kaufen die van der Merwes von Farmern. Die meisten Grundbesitzer in Namibia betrachten Raubkatzen als Feinde, die ihren Viehbestand bedrohen. Wenn ihnen ein Gepard oder ein Leopard in die Falle geht, schießen sie. Inzwischen kommt es aber vor, dass sie Harnas anrufen und das Tier zum Kauf anbieten. Nick van der Merwe setzt sich dann ins Auto, fährt zu dem Farmer, betäubt das Tier, zahlt das Lösegeld. Auf seiner Farm kann es in einem großzügigen Gehege von bis zu 20 Hektar weiterleben. 16 Geparden und zwei Leoparden sind so nach Harnas gekommen.

spin tv begleitet die Familie van der Merwe durch ihren harten Alltag und produziert eine einstündige Reportage für den Weltmarkt.

ankara lazer lazer epilasyon ankara ankara lazer epilasyon ankara rent a car