WEB-SOAP

“Zersetzt”  – Sat. 1

In seinem Roman „Zersetzt“ nutzt Bestseller- Autor und Deutschlands Rechtsmediziner Nr.1 Prof. Dr. Michael Tsokos einen seiner „echten“ Fälle als Erzählgrundlage einer fiktionalen Handlung, die er im Land „Transnistrien“ ansiedelt.

In unserer Dokumentation stellen wir den echten, dem Roman zugrundeliegenden Fall journalistisch dar.  Zentrales Thema sind die Machenschaften und die grausamen Morde ausgeführt vom ehemaligen stellvertretenden Geheimdienstchef Kasachstans „Rachat Alijew“ (gestorben 2015) an den Bankmanagern Zholdas Timraliyev und Aybar Khasenow im Jahr 2007 in Kasachstan. Beide Morde wurden mit äußerster Grausamkeit und zum Zwecke der persönlichen Bereicherung von Rachat Alijew durchgeführt.

Die Dokumentation zeigt, wie es zu einem der spektakulärsten Mordfälle der jüngsten europäischen Geschichte kam, was die Motive des Rachat Alijew (der bis zum Jahr 2007 auch Schwiegersohn des Staatspräsidenten Kasachstans war) waren und wie die Morde durchgeführt, danach vertuscht und schließlich u.a. durch den Einsatz von Michael Tsokos aufgeklärt wurden.

Neben Prof. Tsokos sollen Zeitzeugen zu Wort kommen, um die Taten von Rachat Alijew und dessen kriminelle Energie, die auch vor grausamen Morden und Folterungen nicht haltmachte, entsprechend zu dokumentieren und deren finale Aufklärung und den Weg dorthin aufzuzeigen.

Original- Material der Untersuchung des Falles durch Prof. Tsokos, sowie eine große Menge an verfügbarem Original- Recherche- Material des Falles und Archiv- Material zum Alijew Prozess und Mord/ Selbstmord in Österreich komplettieren die Dokumentation. Zusätzlich wird die Dokumentation mit Szenen aus der Romanverfilmung des Romans „Zersetzt“ ergänzt.

NEUSTE PRODUKTIONEN

KONTAKTIEREN SIE UNS

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.